Save me



SAVE ME

Autorin: Mona Kasten

 

Die Reihe:


Klappentext

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. 

                             Und doch sind sie füreinander bestimmt.

 

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv.

Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...


Erster Satz

Mein Leben ist in Farben unterteilt:

 

Grün - Wichtig!

Türkis - Schule

Pink - Maxton Hall Veranstaltungskomitee

Lila - Familie

Orange - Ernährung und Sport

 

Lila (Embers Outfitbilder machen), Grün (neue Textmarker besorgen) und Türkis (Mrs. Wakefield nach dem Lernstoff für die Arbeit in Mathematik fragen) habe ich heute bereits erledigt.


Meine Meinung

Mit Save Me ist Mona Kasten ein grandioser Auftakt der Reihe gelungen. Es ist ein mitreißender Liebesroman, dessen Ende einen geschockt zurücklässt.

 

Die Geschichte ist einfach zu lesen da die Autorin einen angenehmen und flüssigen Schreibstil hat. Die Kapiteleinteilung ist klar durch die Namen der beiden Hauptprotagonisten gegliedert, sodass man genau weiß aus wessen Sicht gerade erzählt wird.

 

Leider hat es sehr langsam an Tempo gewonnen und die eigentliche Handlung zwischen Ruby und James hat erst ab der Mitte begonnen.

 

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Jeder hat seine Stärken, Schwächen und Ziele im Leben, die sie erreichen möchten oder auch müssen.

Die Differenz zwischen Arm und Reich steht auch immer wieder im Rampenlicht der Geschichte.

 

Es ist schön zu sehen wie die Gefühle von Ruby und James sich entwickeln und immer stärker werden. Immer wieder musste ich schmunzeln und man kann sehr gut mit den beiden mitfühlen.

Auf jeden Fall eine Geschichte mit tiefen Gefühlen, die auch ohne viel Sex auskommt.

Es war eine reine Qual es aus der Hand zu legen und nicht bis zum Ende weiterlesen zu können. 


Fazit

Save Me hat mir sehr gut gefallen und jeder New-Adult Fan hat bestimmt Freude mit diesem Buch. Nach diesem Cliffhanger bin ich schon sehr gespannt wie es weitergeht.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.


❤ ❤ ❤ ❤

Kommentar schreiben

Kommentare: 0